Immissionsbelastung

In Luxemburg wird die Immissionsbelastung durch Ozon und Ammoniak an zwei Messstationen des europaweiten Forstlichen Umweltmonitorings ( HET L1, Pënzebierg und HET L2, Waldhof) als 14-Tagesmittel mit Hilfe von sogenannten Passivsammlern des Schwedischen Umweltinstituts gemessen. Im rheinland-pfälzischen Teil des Programmgebiets liegt eine Waldstation des Zentralen Immissionsmessnetzes (ZIMEN) des Landesamtes für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht (ZIMEN-Station Westeifel-Wascheid) und eine weitere Station unmittelbar benachbart (ZIMEN-Station Hunsrück-Leisel). Hier werden kontinuierlich die Konzentrationen der Gase Schwefeldioxid, Stickstoffmonoxid, Stickstoffdioxid und Ozon, sowie die Schwebstaubkonzentration und meteorologische Parameter erfasst. Weitere Informationen zum Luftmessnetz und Daten zur aktuellen Luftschadstoffsituation enthält
www.luft-rlp.de. Eine Bewertung der Immissionsbelastung des Waldes kann dem Kapitel „Immissionsbelastung“ des jeweils aktuellen rheinland-pfälzischen Waldzustandsberichts entnommen werden.

Immissionsmessorte im Wald
(bitte auf einzelne Messorte klicken)
 
ZIMEN-Station Westeifel-Wascheid ZIMEN-Station Hunsrück-Leisel Level 1-Messort  Pënzebierg Level 2-Messort  Waldhof