Projektbeschreibung und Teilprojekte
Anlass Projektziele Teilprojekte

Das Projekt „Entwicklung von Strategien zur Sicherung von Buchenwäldern“ verfolgt vorrangig folgende Ziele:

· Klärung der Ursachen der Buchenerkrankung, vor allem des Befalls äußerlich vital erscheinender Buchen durch holzbrütende Borkenkäfer

· Entwicklung von grenzüberschreitenden Waldschutzstrategien zur Begrenzung der Buchenschäden

· Entwicklung von Nutzungsstrategien und Vermarktungskonzepten für Buchenholz aus der Region

· Unterstützung der Managementplanung für von der Buchenerkrankung betroffene Gebiete des europäischen Netzes „Natura 2000“

· Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf dem Forst- und Naturschutzsektor

· Eingehende Information von Waldbesitzern, Forstleuten, Buchenholz-verarbeitenden Betrieben und der interessierten Öffentlichkeit über die Buchenerkrankung und die möglichen Maßnahmen zur Sicherung der Buchenwälder der Region

Das Projekt ist insbesondere darauf ausgerichtet, negative Folgen der aktuellen Buchenerkrankung für den Naturhaushalt, das Landschaftsbild, die Artenvielfalt und die Nutzungsmöglichkeiten des Ökorohstoffes Buchenholz zu mindern.